Freitag, 17. Januar 2014

Auf den Hund gekommen ... oder mein Schatten hat 4 Pfoten


Ja der Titel klingt so Hoppla Hopp, aber glaubt mir, so war es ganz und gar nicht.

Unzählige Jahre liegt der Hund bei uns quasi schon auf dem Tablett.

Wenn ich nicht so ein " Feigling " gewesen wäre,

der die Entscheidung dann immer wieder umgeschmissen hat, wäre er schon lange da.

Weil ich dann am Ende ganz ehrlich immer Schiss hatte und nicht mehr sicher war.

Welche Rasse ist die richtige für mich, großer oder kleiner Hund, 

 ob ich eine so große Verantwortung für ein Tier überhaupt tragen will.

Kann ich einen Hund erziehen ?

Was ist, wenn der dann doch nicht hört , schließlich läßt sich so ein Tier ja nicht berechnen.




mit 3 Wochen






Gar nichts läßt sich berechnen,

auch nicht die übersprudelnden Glücksgefühle voller Liebe

die sich augenblicklich einstellten, als wir sie " gefunden " haben.

Ein kleines Havanesermädchen, das wir ab Oktober jede Woche besuchen konnten,

 bis wir es dann endlich im Dezember zu uns nehmen konnten.

Und der Hund passt toll zu uns, sieht eh so aus, als hätte ich ihn selbst genäht,

 aus irgendeinem alten Flokati Teppich.

Alles ist ehrlich viel leichter, als ich es mir vorgestellt habe.

Eingestellt habe ich mich auf durchwachte Nächte, wo man immer wieder raus muß ...

so war es aber nicht, ab der 2. Nacht hat sie durchgeschlafen.

Ich aber nicht, ständig wachte ich auf, dachte, ich höre sie nicht, in ihrer Box

 2 Meter neben meinem Bett.

Erst nach 1 Woche hörten wir, dass unser Hund tatsächlich uch bellen kann.

Sie war sehr schnell stubenrein und knabbert weder Möbel noch Kabel an.

Wir üben die Kommandos und das Warten und irgendwie läuft alles wie am Schnürchen.

Und ich glaub noch nicht richtig daran und denke immer noch jeden Tag,

wo ist denn der Haken ?

Das einzige Problem ist, dass sie gar nicht gern Auto fährt und

wir viel üben müssen, damit sie sich nicht immer erbricht.

Wer da Tips hat für mich oder ähnliche Erfahrungen gemacht hat,

schreibt mir, ich freu mich sehr darüber.


Vor ein paar Tagen ist die neue Wohnen & Garten erschienen,

ich bin darin mit meinem Shop vorgestellt,

ich freu mich sehr darüber.

Ebenso, wenn ihr mal stöbern wollt,

es gibt schon einiges Neues und täglich kommt etwas hinzu.

Schön, das Ihr da seid

und ich wünsche Euch ein schönes Wochenende

Susa





Kommentare:

  1. Liebe Susa,
    meine Güte ist das eine süße Wuschelmaus! Der Blick... Zum Dahinschmelzen! Besonders das letzte Foto unten rechts ist soooo süß. Toll, dass das mit der jungen Dame alles so gut klappt. Ein Haustier ist wirklich eine große Bereicherung für die Familie. Ich wünschte, wir könnten auch, aber alleine aus beruflichen Gründen ist das bei uns einfach nicht möglich. Die W&G habe ich im Abo, sie ist gestern angekommen, ich hatte aber noch keine Gelegenheit reinzuschauen. Das freut mich sehr für Dich, dass Du darin vertreten bist. SUPER!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Ui was eine süße Maus!
    Herzlichen Glückwunsch zum Familienzuwachs ;)
    Das Erbrechen vergeht in der Regel ganz von selbst, wenn sie keine Angst mehr vorm Autofahren haben.
    Für den Anfang würde ich erstmal raten, nur immer ganz kurze Strecken also max. 5 Minuten fahren am Besten wenn sie da jemand auf den Schoß nimmt. Ansonsten wenn ihr länger fahren müsst auf keinen Fall vorher füttern also kein Futter 5 Stunden vorher.
    Weiterhin noch viel Spaß mit dem Wollknäuel
    Liebe Grüße
    Ivi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Susa,
    oh welch wundervolle Wiedersehensfreude........du wieder hier und dann mit einem so wuschelig-süßem Wonneproppen. Hach, ich bin hin und wech *seufz* - die möchte ich dir am liebsten aus'm Monitor moppsen. Sicher nicht nur ich! ;o)
    Ich freu mich von Herzen für euch, dass nun auch ein Tier euer Leben derart bereichern darf und wie so oft, haben sich all die gruseligen Vorstellungen so gar nicht bewahrheitet.
    Es gibt so eine Paste, die man Hund (und auch Katze) bei großem Stress geben kann........ist kein Medikament, sondern pflanzlich. Aber frag mich jetzt nicht mehr, wie die heisst. Vielleicht kann die Lütte die Fahrt dann lockerer nehmen. Ansonsten vorher nicht grad füttern und üben, üben, ÜBEN - durch Gewöhnung beruhigt sich bestimmt auch der Magen irgendwann.

    Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich die ersten male Bus+Taxi gefahren bin und beides vollgespuckt habe.......äh da war ich auch schon älter *hüstel*........auch meine ersten Autofahrten (wir zuhause hatten gar keines, also fanden die auch erst später statt, meist mit Freunden oder noch später mit dem Date) waren alles andere als angenehm und ich habe sogar eine Zeit lang Reisetabletten genommen, weil mir diese Übelkeit (eher die Folgen) so peinlich waren. Inzwischen (Jahre später ;o) geht es dann doch ganz gut, aber bei ruckartiger Fahrweise wird mir immer noch anders und lesen klappt als Beifahrer auch nicht. Tja.....es gibt wohl auch die Empfindlichen unter uns ;o)

    So, nun weisst du wieder mehr über mich, als du je wissen wolltest *g*
    Ich wünsche euch noch sehr SEHR viel Spaß mit dem kleinen, weißen Wischmopp ;o)

    Alles Liebe....
    Kim

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Susa,
    da hast du dir ja eine süße Fellnase ausgesucht.Wir haben ein Bolonka und das Autofahren war für ihn auch immer eine Strafe,bei langen Fahrten in den Urlaub hatten wir Tropfen vom Tierarzt,bei kurz Strecken habe ich es so hingenommen wie es war,Bin aber nicht auf ihn eingegangen,habe ihn nicht betüdelt oder bemitleidet so hat es unser Arzt geraten.Ebenso meinte er es könnte sich mit dem älter werden Auflösen so war es dann auch Gott sei Dank,Heute Fährt unser Paul zwar immer noch nicht gern Auto aber was soll er machen.
    Einen lieben Gruß senden Dir Simone&Paul

    AntwortenLöschen
  5. Ach du liebe Güte ich fall hinten über...
    Mein Gott ist das ein süßes Knöpfchen!!
    Ich möchte mich sofort dazu legen auf das wunderschöne Kissen :o)
    Hach wir können den Moment auch nicht erwarten bis endlich wieder ein Knäuelchen zu uns kommt.
    Vllt noch dieses Jahr?!?
    Liebe Grüße
    Vicky

    AntwortenLöschen
  6. Hallo du Liebe,

    wow so ein süßes, liebes Wollknäulchen. Da kann ich nur sagen, schieße so
    viele Fotos wie es nur geht. Ich hatte bei meinem Lucca das Gefühl , wider einmal
    die Welpenphase versäumt zu haben, die geht so schnell vorbei.
    Zum erbrechen während der Autofahrt kann ich dir nur einen Tip geben, so habe ich es
    bei unserem Lucca gemacht, bin jeden Tag am Anfang nur ganz kurze Strecken gefahren und
    davor gab es kein Essen, sollte ich schon am Morgen unterwegs gewesen sein, gab es sogar am
    Tag zuvor nichts. Nach vier Wochen hat er sich an das Auto fahren gewöhnt und nun weiß er , er wird
    grundsätzlich nach jeder Fahrt belohnt, ich belohne aber nie mit Essen , sondern mit spielen, herum tollen
    oder kuscheln...

    Viel Spass weiterhin ...

    LIebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...das kommt vom schnelle schreiben...
      soll NICHT wider sondern wieder einmal
      heißen...

      LG Birgit

      Löschen
  7. Halölö Susa, das Dein Fellknäul sich beim Autofahren übergibt, ist noch völlig normal. Wir hatten das gleiche Problem, bis mir jemand erzählte woran es liegt und was man besser machen kann. Bei unserer Beardie- Maus war die k...erei auch sofort vorbei. Es liegt daran, dass die Umgebung im Auto zu groß ist und die Welpen keinen Fixierpunkt haben. Ein Karton, eine Kiste, oder Körbchen,am besten drei Seiten geschlossen und so klein wie möglich. (Natürlich muss sich der Hund darin noch drehen können.) Probier es einfach mal aus. ...Wirkt Wunder!!!! Ich wünsche Dir ganz viele wundervolle Jahre mit der kleinen zuckersüßen Fellnase.

    GLG Maja

    AntwortenLöschen
  8. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  9. Biggiausdemnorden17. Januar 2014 10:59
    Ach wie süß...wieder ein neuer "Bloghund"
    Das Problem mit dem nicht-gerne-Auto-fahren kennen wir auch. Eine unserer beiden müssen wir förmlich ins Auto ziehen, damit wir sie mitnehmen können, was jedoch sehr selten vorkommt.
    Dies geht dann nur zu zweit, ich hebe sie ins Auto, bei fast 30 Kilo ist dies nicht so leicht und mein Mann muss sie von der anderen Seite an der Leine festhalten. Lediglich der Kofferraum muss geöffnet werden, schon rennt sie panisch in den Garten und ist verschwunden, also hilft nur überlisten. Wer mag auch schon gerne Autofahren, wenn ihm darin ständig schlecht wird !
    Wir haben schon einiges ausprobiert und sind schließlich bei einem homöopathischen Mittel der Tierärztin gelandet.
    Selbst normale Reisetabletten für Tiere brachten nicht den gewünschten Erfolg.
    Also immer fleißig üben, stets nur eine kleine Strecke, auch wenn man sich dabei ein bisschen blöd vorkommt, wenn man nur einmal eben um " die Ecke fährt"
    Viel Erfolg und bei manchen hält dieser Zustand ewig an, bei unserer anderen Hündin wär dies genauso vor vier Jahren. Jetzt liebt sie als einzige das Autofahren und hinterlässt keine " Spuckerei" im Auto.
    Viele Grüsse von Birgit aus...

    AntwortenLöschen
  10. Wie absolut süß Dein entzückendes Hundebaby ist.
    Das erwärmt das Herz, so schön.
    Alles Liebe
    Lina

    AntwortenLöschen
  11. So ein süßer Hund :) Wollte mal fragen woher du das tolle Hundekissen hast, oder ist es selbstgenäht?

    Liebe Grüße

    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tina,
      der Hundedonut ist von Hunter und es gibt ihn in drei Farben.
      Liebe Grüße Susa

      Löschen
  12. Liebe Susa,
    also erstmal meine Glückwünsche für den Bericht in der Wohnen & Garten! Ich hatte sie gestern gekauft und Dich auch gleich gefunden! Suuuuper!!! Ich glaub, jetzt kannst Du Dich vor Anfragen bestimmt nicht retten :-).
    Aaaaber noch einen Glückwunsch für dieses süße Hundemädchen. Es stimmt, sie sieht echt so aus, als hättest Du sie selbst gemacht. Ich wünsch Dir noch viel Freude mit ihr und dass sie bald das Autofahren verträgt.
    LG
    Bine
    PS.: Wir sehen uns bestimmt Ostern in FFB

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Bine, ja da freu ich mich auf jeden Fall drauf. Bis dahin ganz liebe Grüße Susa

    AntwortenLöschen
  14. Mei, liebe Susa, was für eine Überraschung, was für ein süsses Wollpäckle!!! Ich schicke Dir gaaaaanz viele und grosse Glückwünsche! So ein Wau-wau ist einfach eine Familien-Erweiterung und alles wert, was es so mit sich bringt. Ich bin mir da ganz sicher, dass das mit dem Autofahren bald besser wird. Frage: Wann musst Du mit ihr Autofahren, hat sie da vorher schon gefressen ... Und WIE HEISST SIE EIGENTLICH??? Geniess' wirklich jeden Augenblick mit ihr, es ist so eine Bereicherung. Mein Bingo-Wau-Wau ist jetzt schon über 14 Jahre alt, und jede "Epoche" bringt was Neues mit sich, er ist jetzt schon viiiiiel, ruhiger als früher, dafür aber viel anhänglicher. ja fast "kindischer", und es gilt echt: "Je oller, je doller!" Hach, ich wünsch' Dir einfach gaaaanz viel Glück mit dem kleinen Flokati-Wuff (und pass' mal ganz gut auf die Kommunikation mit den Augen auf - einfach genial und irre!)

    Mil besitos, Christl

    AntwortenLöschen
  15. Ach ja, und der Bericht in der "Wohnen und Garten". Ich schau' mal gleich bei unserem Kiosk, ich glaub' ich kriege die da ... (vor lauter wau-wau-wau-wau ganz vergessen !)

    AntwortenLöschen
  16. Hallo liebe Susa,
    wie süß ist die denn, da würd ich mich auch wieder verlieben, ich wünsch euch ganz viel Freude mit eurem "Flokati"
    Bei dem Autothema kann ich dir nicht recht helfen, unsere Sally ist nun 10 Jahre bei uns und verträgt es immer noch nicht, ihr wird übel, sie sabbert und jammert, und alle sind froh wenn die Fahrt zu Ende ist, wir nehmen sie fast nirgends mit hin, da sie uns so leid tut, wir haben all die genannten Tipps die du oben schon bekommen hast probiert, nichts hat geholfen, bei manchen Hunden bleibt das eben ihr Leben lang. Ich wünsch euch das beste, und dass ihr die Spuck-Zeit bald hinter euch habt.
    Glückwunsch zur Veröffentlichung deines Artikels in WuG, hab mich sehr für dich gefreut.
    Allerliebste Grüße, Brigitta

    AntwortenLöschen
  17. Hatte grad vorhin die "Wohnen & Garten" durchgeblättert und dich sofort entdeckt. Das ist ja ein toller Bericht - herzlichen Glückwunsch auch von mir! Und euer Hund sieht ja sowas von süss und keck aus, echt niedlich! Viel Freude damit!
    LG, Barbara

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Susa,
    was musste ich gerade schmunzeln. Hatte ich doch das gleiche Problem fast 13 Jahre zuvor ;-))))))
    Der Kauf war schneller getan als geplant, kurz informiert, ein bischen nachgefragt und schon war der Border Collie da.
    Keine Ahnung von Hundeerziehung - oh mein Gott - was "fange" ich damit nur an ????? ER sollte doch erst in einem Jahr kommen.
    Ja, die Jahre danach waren "herzerfrischend" anstrengend, ein Macho par exellence, ... Zeitweise knapp an der Irrenanstalt vorbei.
    Doch nun, nach all den Jahren, MEINE GROSSE LIEBE - forever.
    Ich möchte ihn niemals missen !!!!!!!
    Und wünsche euch ganz viel Freude mit dem Glück auf vier Pfoten.
    Habe eben den Spruch: EIN HUND IST EIN HERZ AUF VIER BEINEN (irisches Spichwort) ausgegraben.
    Es stimmt.

    Alles Liebe für euch
    Manoul

    AntwortenLöschen
  19. Upps - ach, das bist du im Heft ? Hihi, ich dachte noch: mei, die Frau - echt klasse !
    Nochmals Grüße
    Manou

    AntwortenLöschen
  20. oh, was für ein zauberhaftes schneeflöckchen ;-) herzlichen glückwunsch zum familienzuwachs! und natürlich gratulation zur shopvorstellung in der wohnen und garten... toll!!!
    herzlichste grüße
    amy

    AntwortenLöschen
  21. Hachneeeee....!! Ich würd dieses Knäuel jetzt aber am liebsten so richtig durchknuddeln, ist das ein süsser Racker! Du Glückliche...... Aber ich darf mich ja keinesfalls beklagen, und wenn ich mal in Pension bin, dann hol ich mir auch so einen treuguckenden Schnucki, *ggg*!
    Das Problem mit dem Erbrechen hatten wir mit unseren Hunden auch immer. Mein Vater fuhr sonntags immer über alle Schweizer Pässe mit uns, Wuff inklusive. Da hätten alle, Kinder wie Hund, in die Ecke geröhrt ohne entsprechende Medikamente. Und so haben alle vor der Abfahrt eine Tablette gegen Erbrechen gekriegt. Es hat wunderbar gewirkt! Vielleicht versuchst du das auch mal? Das Zeug hiess "Marzine", ich weiss nicht, ob es das noch gibt. Aber was Ähnliches wird der Markt ja wohl zu bieten haben.....
    Ich wünsch euch allen ein wunderschönes WE,
    herzlichst
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Susa,
    also was ein Knuddelknäuel - wow, da kann man sich ja sofort auf den ersten Blick verlieben *_*
    und wie sie da so in ihrem Körberl liegt mit dem Schmusewau dabei - herzallerliebst *seufz*
    da könnte ich spontan schwach werden und mir so einen Hund holen, was aber nicht geht *doppelseufz*
    Aber vielleicht zeigst Du uns sie ja ab und an mal hier ;)
    Lieben Gruß und ein tolles Wochenende
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Susa,
    eine schnucklige Mitbewohnerin hast du da jetzt! ☺ Sehr süß. Mein Schwager hat einen Ähnlichen. Als der 3 Wochen alt war, sah der genauso aus wie auf deinen Fotos.
    Glückwunsch zu deinem Beitrag in der Wohnen&Garten! Ich werde dann mal nachlesen und bin schon neugierig!
    Dir einen schönen Abend noch.
    Naddel ♣

    AntwortenLöschen
  24. Ups! Grad ist mein Kommentar verschwunden;-) Also noch mal. Ich lieber Havaneser Süße, sie sind denk ich die freundlichsten und glücklichsten Hunde ever! Dein Mädchen ist sooo hübsch, ich freue mich für Euch dass Ihr einen neuen Freund der Familie gewonnen habt und für die kleine Dame dass sie so ein tolles Zuhause haben darf.-)
    Glückwünsch zu Wohnen&Garten Süße!!! Habt ein schönes Wochenende!
    LG

    Syl

    AntwortenLöschen
  25. Ach Du meine liebe Güte, was für ein süßes kleines Wuschelding!!!! Das ist ja wohl mal klar, dass bei einem Blick in diese treuen Augen alle Bedenken vergessen waren ;-) Haste richtig gemacht, ihr werden sicher noch jede Menge Spaß und Freude haben!!

    Liebe Grüße ~ Jutta

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Susa,
    omg ist die süüüüß, ich gratuliere dir herzlich zu diesem drolligen Familienzuwachs, ich freu mich für euch.
    Alles Liebe von Tatjana und ich freue mich auf ganz viele süße weiße Hunderlfotos

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Susa,
    Deine Zeilen könnten von mir sein.....lach, ich bin auch schon lange am überlegen, schauen,träumen von so einem süßen Hund! Ich halte schon lange Ausschau nach Malteser oder Havaneser...dachte gerade, schau mal an, da hat sich jemand getraut ! ....freue mich für Dich/Euch und Du machst mir auch Mut ! DANKE

    Eine ganz süße Maus habt Ihr gefunden und ich wünsche Euch ganz viele schööööne Momente mit Ihr.

    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  28. Hallöle,
    herrje ist die entzückend !!!!
    Herzlichen Glückwunsch zum "neuen" Familienmitglied. Gerne hätte ich auch einen kleinen Wuff, aber durch den Job wäre er zu lange alleine. Das wäre nicht schön. (aber wenn ich irgendwann mal in Rente bin…. ;) dann aber)
    Ich wünsche Euch viel Freude mit der süßen Lady
    Viele Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
  29. Für mich gibts wirklich nichts Schöneres als Hundebabys. Ich verwandle mich dann in einen dauergrinsenden, auf dem Boden rumkriechenden, komische Geräusche machenden Etwas....
    Sam hat das Autofahren anfangs auch nicht vertragen, ihm wurde ständig schlecht dabei. Das hat sich dann aber von alleine gelegt als er älter wurde...
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  30. Hallo, oh wie süß, wir hatten ja beim Fürstenfelder Weihnachtsmarkt uns schon darüber unterhalten. Wünsch euch ganz viel Spaß mit eurem kleinen Wuschel. Ich habe es noch keinen einzigen Tag bereut, seit wir uns für unsere Sunny entschieden haben.

    Liebe Grüße Manuela Renn (die Tochter der Arbeitskollegin deiner Mama :-) )

    AntwortenLöschen
  31. Das konnte ja gar nicht schief gehen! Wir haben unseren Havaneser seit 12 Jahren und die Liebe ist wie neu ;o))
    Viel Spaß mit der kleinen Süßen wünscht
    ute

    AntwortenLöschen
  32. Oh Susa,

    was für wundervolle Neuigkeiten! Eure Fellnase ist ja allerliebst! So süß und putzig wie sie da in diesem schönen Hundedeckchen liegt! Und dann noch der Tolle Bericht für deinen Shop! Ach die Kilometer dazwischen, das ist so schade! Ich hab ja schon unzählige Male geschrieben das ich mit dir gerne am Bauwagen ein Proseco trinken würde! *träum

    Allerliebste Grüße und euch eine schöne Zeit - Sylvia

    AntwortenLöschen
  33. Hey liebe Susa!
    Oh wie süß eure kleine doch aussieht, aber sag mal wie heißt sie denn, oder hab ich das etwa überlesen?
    Tipps kann ich dir leider keine geben, kenn mich nur mit Katzen und Kleinkindern aus ;o) trotzdem noch viel Freude und Spaß und das Auto fahren werdet ihr auch noch hin bekommen.
    GLG Sabine

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Susanne,
    ich habe gerade die neue Ausgabe "Wohnen & Deko" geblättert und wen sehe ich da auf Seiten 10-16 ... herzlichen Glückwunsch für diese tolle Reportage!!
    Eure Fellnase ist super süß!!!!!!
    Liebe Grüße,
    Frida

    AntwortenLöschen
  35. Hallo und ein fröhliches Moin Moin aus dem hohen Norden!
    Ich bin jetzt deine Nummer 450.
    Halte gerade meine neue Wohnen und Deko in den Händen und denke mir: sie hat bestimmt auch ein Blog... Und na klar! Schon gefunden und gleich als Leser eingetragen. Und nun werde ich mich hier erstmal umsehen...
    Glückwunsch zum Wawuschel! Ich bin auch seit 1981 nicht ohne Hund anzutreffen. Natürlich kann man ohne Hund leben - aber es lohnt sich nicht, wie Heinz Rühmann So schön sagte.
    Na, dann werde ich jetzt erstmal meine Zeitschrift weiter lesen und dann hier bei dir! Ist sehr vielversprechend...!

    Liebe Grüße aus dem Brodersbydchen!
    Karin

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Susa, ist der süüüüüüüß. Wenn wir nicht so oft verreisen würde , hätte ich glaube ich auch schon so ein Wollknäuel.
    Durch den tollen Artikel in der Zeitschrift habe ich mich gleich wieder an Dich erinnert. Ich bin nämlich im Moment auch nicht so oft hier im Bloggerland unterwegs.
    Trotzdem, es wird ja Frühling und ich schaue in nächster Zeit mal wieder bei Dir im Shop vorbei.
    Liebe Grüße von Ilona

    AntwortenLöschen
  37. Hey Susa...ich musste echt lachen als ich gelesen habe „als hätte ich ihn selbst genäht“. Schön, dass dir der Kleine so gut gelungen ist. Wie viele andere geschrieben haben, ist es eher normal mit dem erbrechen. Der kleine hat wahrscheinlich angst oder ist aufgeregt. Versuch ihm die Autofahrt so gemütlich wie möglich zu machen. Hierzu kannst du hier http://www.fressnapf.de/ratgeber/beitrag/hund-autofahrt-sicherheitsgurt-pkw evtl. gute Tipps lesen. Nobody is perfect ;)

    AntwortenLöschen